2.Bundesliga Berichte

2.Tischtennis BL Damen MTV Tostedt-NSU Neckarsulm 6:2
Es fing in Tostedt für die NSU Damen gut an, deutliches 3:0 von Harabaszova /  Hessenthaler. Danach, 3 nach Führung verlorene Schlüsselspiele der NSUler von Lenka Harabaszova und Kathrin Hessenthaler jeweils 2:3, dem Rebecca Mohr nur noch ein 3:1 Sieg gegen Textor zum 2:6 entgegen setzen konnte.

TTK Großburgwedel- NSU Neckarsulm 6:2
Ähnlich wie in Tostedt, verlief das Spiel am Sonntag in Großburgwedel. Dem Doppelsieg 3:1 von Harabaszova/Hessenthaler und dem 3:1 Erfolg von NSU Nr. 1 gegen Kazantseva, standen hauchdünne Niederlagen von Wenna Tu, Kathrin Hessenthaler und Rebecca Mohr, gegenüber. Am Schluss hieß es 6:2 für Großburgwedel.

Herren  NSU Neckarsulm-GW Bad Hamm 1:6
Das Experiment mit der Doppelumstellung, brachte nichts Zählbares gegen Hamm. Beide NSU Duos Mohr/Bluhm und Schabacker/Braun, gingen denkbar knapp 1:3 an die Gäste. Zum Auftakt einmal mehr 0:2. Julian Mohr verkürzte in einem Klassespiel 3:2 gegen den Japaner Kanamitsu, doch musste sich nach großen Kampf Jens Schabacker dem langjährigen französischen Nationalspieler Damien Eloi 2:3 geschlagen geben. Die nächsten 3 Spiele von Florian Bluhm, Josef Braun und Julian Mohr, gingen 3:1 in knappen Sätzen an die Westfalen. In der Partie Schabacker - Kanamitsu stand es 2:0 für NSU Nr. 2, der auf der Siegesstraße war. Die 1:6 Niederlage viel etwas zu hoch aus. Foto Bertok
rst.