Wenna Tu NSU Neckarsulm bei den Mädchen U18 Nummer 6 in Deutschland

Am Wochenende 17./18. Februar 2018 trafen sich die besten deutschen Nachwuchsspieler in Barleben (Sachsen-Anhalt). Bei den Mädchen U18 belegte Wenna Tu (Neckarsulmer SU) Platz 6. Es waren in den 4 Konkurrenzen (Jungen und Mädchen U15, Jungen und Mädchen U18) die 12 besten deutschen Nachwuchsspieler am Start, die im System „jeder gegen jeden“ gegeneinander antraten.

Bei den Mädchen U18 spielte die 15-jährige Wenna Tu in ihrer ersten Saison in der U18-Klasse ein sehr ordentliches Turnier. Die Nummer 2 der 3. Bundesliga der Neckarsulmer Damenmannschaft hatte in der Endabrechnung bei 7 Siegen 4 Niederlagen auf ihrem Konto. Im letzten Spiel des Turniers unterlag Wenna Tu der Turniersiegerin Laura Tiefenbrunner (Bayern) relativ deutlich mit 0:3 Sätzen. Im letzten Jahr belegte die Neckarsulmerin bei derselben Veranstaltung bei den Mädchen U15 Platz 2. Foto KS Wenna Tu 

Bei den Mädchen U15 erspielte die 14-jährige Ex-Neckarsulmerin Ramona Betz (Wechsel im Sommer 2017 zum DJK SB Stuttgart) mit 4:7 Spielen Platz 9. Die erst 11-jährige Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) kam auf Platz 2. Es gewann Leonie Berger (Westdeutschland).

Bei den Jungen U15  und den Jungen U18 setzten sich mit Mike Hollo (Bayern) und Fan Bo Meng (Hessen) die jeweiligen Favoriten durch. jmo.